Kursdetails
Kursdetails

AJ0806 Die un(über)hörbare Begleiterin - Streifzug durch Geschichte und Gegenwart der Filmmusik

Schon als die Gebrüder Lumière 1895 erstmals ihren Kinematografen anwarfen, spielte dazu ein angeheuerter Pianist - einerseits um das Rattern des Projektors zu übertönen, aber auch schon, um den noch stummen Bildern Seele und Emotion einzuhauchen. So ist die Entwicklung des Kinofilms untrennbar mit der Geschichte der Filmmusik verbunden, vor allem ab 1927, als der Tonfilm die Aufnahme von Musikspuren parallel zu den bewegten Bildern möglich machte.

Seither ist die Filmmusik zu einer speziellen Kunstsparte geworden, die ihre eigenen Meister wie Hans Zimmer hervorgebracht hat, und wir haben viele Genres des Musikfilms, wie z. B. Film-Musicals oder filmische Musikerportraits. Vor allem aber haben wir in fast allen Filmen die musikalische Untermalung der Handlung - oft so raffiniert, dass wir sie kaum mehr wahrnehmen, sie uns aber sofort fehlen würde, wenn es sie nicht gäbe.

Der multimediale Vortrag von Peter Seidl ist ein Beitrag zur Ausstellung "Film ab! Amberger Kinogeschichte(n)" im Stadtmuseumuseum.


Termine zum diesen Kurs
Datum Uhrzeit Ort
Datum:
12.06.2024
Uhrzeit:
19:00 - 20:30 Uhr
Wo:
Zeughausstr. , Stadtmuseum